nmz - KIZ-Nachrichten

nmz - KIZ-Nachrichten ist ein deutschsprachiger Medien, der sich auf klassische Musik und Oper spezialisiert hat. Damit ist nmz - KIZ-Nachrichten eine qualifizierte soClassiQ-Quelle, wie nmz - neue musikzeitung oder Crescendo und viele andere. Sein ältester Artikel, der von soClassiQ indiziert wurde, datiert vom 2011-01-01. Seitdem wurden insgesamt 6370 Artikel bei nmz - KIZ-Nachrichten geschrieben und veröffentlicht.

nmz - KIZ-Nachrichten-Aktivität

Mit 225 Artikeln, die in den letzten 90 Tagen veröffentlicht wurden, ist nmz - KIZ-Nachrichten heute eine sehr aktive Nachrichtenquelle. "Sehr aktiv" bedeutet nicht, dass nmz - KIZ-Nachrichten interessanter ist als eine andere weniger produktive Quelle. Jeder Medien folgt einer bestimmten redaktionellen Linie und veröffentlicht nach seinem eigenen Rhythmus.

Diese redaktionelle Tätigkeit schreitet im Vergleich zur Vorperiode voran.

nmz - KIZ-Nachrichten' letzter Artikel, "Internationale Musiktage am Dom zu Speyer bieten «Beethoven... plus!»", datiert vom 2020-09-18. Im Jahr 2019 veröffentlichte diese Quelle 670 Artikel (629 seit Anfang 2020). In den letzten 12 Monaten hat nmz - KIZ-Nachrichten durchschnittlich 73 Artikel pro Monat veröffentlicht.

nmz - KIZ-Nachrichten in den letzten 36 Monaten

Wöchentliche Veröffentlichungen:

2018
2019
2020
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 nmz - KIZ-Nachrichten  Alle indizierten Quellen

nmz - KIZ-Nachrichten wurde von soClassiQ als eine der qualifizierten Quellen ausgewählt, da wir glauben, dass seine Artikel vollständig zum Wissen über klassische Musik und Oper beitragen. Da es an jedem liegt, seine eigene Meinung zu äußern, nmz - KIZ-Nachrichten zu lieben oder andere Schriften zu bevorzugen, sind alle unsere Besucher und Mitglieder eingeladen, nmz - KIZ-Nachrichten zu entdecken. Wenn es dir gefällt, kannst du es gerne zu deinen Browser-Lesezeichen oder soClassiQ-Lesezeichen (für seine Mitglieder, mit dem Button unten) hinzufügen, um einfach und regelmäßig wiederzukommen.

Die neuesten Artikel von nmz - KIZ-Nachrichten

FĂĽge diese Seite zu deinen soClassiQ-Lesezeichen hinzu

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 06:15:30

Internationale Musiktage am Dom zu Speyer bieten «Beethoven... plus!» 

Internationale Musiktage am Dom zu Speyer bieten «Beethoven... plus!»

Speyer (dpa/lrs) - Im Zeichen von Musikgenie Ludwig van Beethoven stehen von diesem Samstag (19.9.) an die Internationalen Musiktage am Dom zu Speyer. «Beethovens Musik war so wegweisend in die Romantik und in die Moderne, dass kein Komponist seither an ihm vorbeikam», sagte Domkapellmeister Markus Melchiori, der das bis zum 3. Oktober laufende Festival unter dem Motto «Beethoven… plus!» künstlerisch leitet. Kulturhistorisch sei Beethovens Werk von enormem Wert. In diesem Jahr wird weltweit der 250. Geburtstag des 1770 in Bonn geborenen und 1827 in Wien gestorbenen Komponisten gefeiert.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 06:08:46

Naoshi Takahashi verlässt Erzgebirgische Philharmonie 

Naoshi Takahashi verlässt Erzgebirgische Philharmonie

Annaberg-Buchholz - Nach mehr als 16 Jahren verlässt Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi im März 2021 das Erzgebirge. Er werde neue Aufgaben in seiner Heimat Japan übernehmen, teilte die Erzgebirgische Theater- und Orchester Gesellschaft mbH in Annaberg-Buchholz am Donnerstag mit. In den vierzehn Jahren als Generalmusikdirektor habe er die musikalische Ausstrahlung der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und des Eduard-von-Winterstein-Theaters intensiv geprägt. Mit Gastkonzerten in Deutschland, Rundfunk- und CD-Aufnahmen und einer breiten Konzerttätigkeit im Erzgebirge habe er zu Aufmerksamkeit und hoher Anerkennung für das Orchester beigetragen, das nun eine bundesweit einmalige Pflegestätte japanischer Orchestermusik sei.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 06:02:48

Sachsen fördert 157 kreative Ideen mit «Denkzeit Event» 

Sachsen fördert 157 kreative Ideen mit «Denkzeit Event»

Dresden - Im Ergebnis des Wettbewerbs «Denkzeit Event» zur Unterstützung der von der Corona-Pandemie stark beeinträchtigten Veranstaltungswirtschaft fördert der Freistaat 157 kreative Ideen. Die Preisträger wurden nach Angaben des Kulturministeriums am Donnerstag in Dresden ausgezeichnet und erhalten zwischen 1000 und 50 000 Euro für die Umsetzung. Die Preisträgerliste reicht vom Zuckertütenkonzert im Dresdner Zwinger über die Meißner Modenacht und Mundartabende im Erzgebirge bis zur Musikmeile Chemnitz, den Kinderkulturtagen Zwickau oder dem Sachsenringradrennen.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 05:57:36

Hamburg fördert Live- und Streamingkonzerte mit 500 000 Euro 

Hamburg fördert Live- und Streamingkonzerte mit 500 000 Euro

Hamburg - Hamburg will der Musikszene der Hansestadt für Live- und Streamingkonzerte einen finanziellen Zuschuss geben. Eine halbe Million Euro steht zur Verfügung, wie die Kulturbehörde am Donnerstag mitteilte. Mit dem Geld sollen professionell veranstaltete Konzerte unterstützt werden, die wegen der Corona-Regeln auf viele zahlende Gäste oder Gage verzichten mussten oder müssen. Dabei soll das Geld für ins Internet übertragene Konzerte rückwirkend zum 1. März und für Live-Konzerte zum 1. Juli beantragt werden können. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn durch die Auftritte weniger als 250 Euro pro Person und bei größeren Bands oder mehr als 200 Zuschauern weniger als 500 Euro pro Person eingenommen wurden. Zudem sollte bei Livestreams mit einer Spenden- oder Paywall-Funktion deutlich gemacht werden, dass «Kultur umsonst» nicht zum neuen Corona-Motto wird, so die Behörde weiter.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 05:51:26

Lederer sieht weiter Bedarf fĂĽr Kulturhilfen in Corona-Krise 

Lederer sieht weiter Bedarf fĂĽr Kulturhilfen in Corona-Krise

Berlin - Berlins Kultursenator Klaus Lederer rechnet angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie mit weiterem Finanzbedarf zur Unterstützung der Kulturszene. «Wir sind lange nicht am Ende», sagte der Linke-Politiker am Donnerstag im Rahmen einer Aktuellen Stunde des Abgeordnetenhauses. «Es wird auch im Jahr 2021 nicht ohne den Einsatz zusätzlicher Mittel gehen.» Kunst und Kultur prägen aus Sicht Lederers «das Lebensgefühl unserer Stadt». Für den Kulturbereich seien die Einschränkungen hart gewesen. «Wirtschaftlich hat die Pandemie die Kultur so stark getroffen wie nur wenige andere Bereiche der Gesellschaft.» Diese Belastungsprobe sei eine schwere Last für die Kulturlandschaft der Stadt.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 05:48:46

Daniel Hope verlängert Vertrag mit Dresdner Frauenkirche 

Daniel Hope verlängert Vertrag mit Dresdner Frauenkirche

Dresden - Daniel Hope bleibt länger als Künstlerischer Leiter der Dresdner Frauenkirche. Der südafrikanisch-britische Geiger hat seinen Vertrag mit der Stiftung vorfristig um drei Jahre verlängert. «Mit Daniel Hope haben wir einen Weltbürger, herausragenden Musiker und kreativen Kurator mit einem feinen Gespür für den besonderen Resonanzraum Frauenkirche an unserer Seite», sagte Geschäftsführerin Maria Noth am Donnerstag. Der Wahlberliner hatte die damals neu geschaffene Position des Artistic Directors 2019 übernommen. Für das Musikjahr 2021 kündigte Hope mehr als 100 Veranstaltungen an. «Die neue Saison steht für mich unter dem Begriff der Verbindung.» Mit Musikern aus Deutschland, Europa und Übersee solle die Botschaft der Versöhnung auf musikalisch-verbindende Weise weitergeben werden.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 05:44:52

Opernstar Netrebko: Mit Covid und LungenentzĂĽndung im Krankenhaus 

Opernstar Netrebko: Mit Covid und LungenentzĂĽndung im Krankenhaus

Moskau - Opernstar Anna Netrebko ist wegen einer durch das Coronavirus ausgelösten Lungenentzündung im Krankenhaus. Wie die 48-Jährige bei Instagram am Donnerstag mitteilte, ist sie auf dem Weg der Besserung. «Ich bin schon fünf Tage im Krankenhaus wegen einer Covid-Lungenentzündung, und es geht mir bald besser», schrieb sie. Netrebko hat an diesem Freitag Geburtstag und sollte aktuell in einer Inszenierung der Oper «Don Carlos» am weltberühmten Moskauer Bolschoi Theater auftreten. «Ich habe mich sofort in die Isolation begeben, als ich gemerkt habe, dass ich krank werde, obwohl die Tests da noch negativ waren.» Sie sei dann aber rechtzeitig ins Krankenhaus gekommen und habe Hilfe erhalten. «Alles wird gut! Der Teufel ist nicht so schrecklich, wie er beschrieben wird.»

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-18 05:34:14

Gitarren-Gott mit Drogenproblemen - Vor 50 Jahren starb Jimi Hendrix 

Gitarren-Gott mit Drogenproblemen - Vor 50 Jahren starb Jimi Hendrix

New York - Das Leben von Jimi Hendrix war kurz und rauschhaft. Er wurde nur 27 Jahre alt - wie auch Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain. Jahrelang faszinierte die Gitarren-Legende die Fans mit Klangteppichen wie Gewitter. Hendrix ließ sein Instrument explodieren, brummen, heulen und krachen wie niemand vor und niemand nach ihm. Die «Rock & Roll Hall of Fame» nannte das Idol der amerikanischen Hippie-Bewegung den «begabtesten Instrumentalisten aller Zeiten». Vor 50 Jahren (18. September) starb Jimi Hendrix.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-16 14:56:42

Musikwirtschaft verzeichnet coronabedingten Umsatzeinbruch 

Musikwirtschaft verzeichnet coronabedingten Umsatzeinbruch

Hamburg - Aufgrund der Corona-Pandemie erwartet die deutsche Musikwirtschaft einen deutlichen Umsatzeinbruch. Die Akteure der Branche gehen in diesem Jahr von sieben Milliarden Euro oder knapp 29 Prozent weniger Umsatz aus als vor Corona erwartet, wie eine Musikwirtschaftsstudie ergab, die am Mittwoch in Hamburg im Vorfeld des Reeperbahn Festivals vorgestellt wurde. Ursprünglich war für das laufende Jahr eine Umsatzsteigerung von 23 Prozent erwartet worden. Besserung ist demnach erst 2021 in Sicht. In den Jahren zwischen 2014 und 2019 hatte die Branche laut Studie deutlich zugelegt: Die Gesamterlöse stiegen um 18 Prozent von circa 11,5 Milliarden Euro auf rund 13,6 Milliarden Euro. Die Zahl der Erwerbstätigen wuchs um rund 25 Prozent auf fast 158 000, darunter 64 000 Selbstständige und rund 93 000 Arbeitnehmer.

nmz - KIZ-Nachrichten

2020-09-16 14:53:35

Kultursenator Carsten Brosda startet Podcast «Mit Wenn und Aber» 

Kultursenator Carsten Brosda startet Podcast «Mit Wenn und Aber»

Hamburg - Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD) startet einen Podcast unter dem Titel «Mit Wenn und Aber». Darin will der 45-Jährige mit unterschiedlichen Personen über Kultur und Politik diskutieren. In der ersten Folge ist die Hamburger Schriftstellerin Simone Buchholz zu Gast. «Im neuen Podcast wollen wir an das, was ist und sein kann anknüpfen, nach der Wahrheit suchen und von der gemeinsamen Suche erzählen. Und all das mit Witz, Leidenschaft, Vernunft und Musik», sagte Brosda am Mittwoch in Hamburg. Podcasts seien längst kein Nischenformat mehr, sondern zu einem Massenmedium geworden. Anders als bei Büchern stehe hier der persönliche Austausch im Vordergrund.

Machen Sie klassische Musik für alle zugänglich.

EN FR ES DE IT